Menü

Kundeninformationen

PREISE

Wir beantworten Ihre Fragen

Strom
Erdgas
Wärme
Wasser
Allgemeines

Das Wichtigste im Überblick:

 

Wird der Monatsabschlag Gas für Dezember 2022 übernommen?

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass Kunden im Dezember keinen Abschlag für Gas und Wärme zahlen müssen.

Falls Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, müssen Sie sich um nichts kümmern. Die Abschlagsforderung Fälligkeit Ende Dezember für Gas und Wärme wird unsererseits nicht abgebucht. Falls Ihr Abschlagsplan mehrere Sparten umfasst (z.B. Strom, Gas, Wasser, Wärme etc.), buchen wir den verminderten Betrag ab.

Falls Sie Ihre Zahlungen per Dauerauftrag oder Einzelüberweisung an uns leisten, können Sie den Auftrag für die Fälligkeit Ende Dezember aussetzen. Falls wir Sie mit weiteren Sparten beliefern, denken Sie bitte daran, den Abschlagsbetrag dafür an uns zu überweisen. Wenn Sie die Abschlagsforderung Dezember für Gas und Wärme jedoch überweisen, wird dieser in der kommenden Verbrauchsabrechnung berücksichtigt. Der Betrag geht Ihnen nicht verloren.

Im nächsten Schritt erhalten Sie eine individuelle Einmalzahlung vom Bund. Diese wird berechnet anhand eines Zwölftel des im September 2022 prognostizierten Jahresverbrauchs multipliziert mit dem im Dezember 2022 gültigen Preis. Ergänzt wird sie um den anteiligen Grundpreis.

Unsere Wärmekunden erhalten im Rahmen der Dezember-Soforthilfe einen pauschalen Betrag in Höhe des im September 2022 geleisteten Abschlags zuzüglich 20 Prozent.

Die Einmalzahlung wird in der nächsten Verbrauchsabrechnung ausgewiesen und verrechnet.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.

Stand: 29.11.2022

 

Wann greift die Gaspreisbremse?
Die Bundesregierung arbeitet derzeit an der Umsetzung einer Gaspreisbremse. Diese soll voraussichtlich zum 01. Februar oder 01. März 2023 in Kraft treten und den von den Kunden zu zahlenden Anteil der Rechnung pro kWh bis zu einer festgelegten Verbrauchshöhe begrenzen. Selbstverständlich werden wir diese staatliche Vorgabe für Sie berücksichtigen. Im nächsten Schritt müssen die Vorschläge allerdings zunächst im Bundestag und Bundesrat beschlossen werden.

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die geplanten Entlastungen der Bundesregierung.
Stand: 09.11.2022

 

Sobald die Gaspreisebremse ausgestaltet und gesetzlich verankert ist, werden wir diese zeitnah umsetzen und bei der Preisgestaltung berücksichtigen. Nähere Informationen erhalten Sie an dieser Stelle, sobald uns hierzu Details bekannt sind (Aktualisierungen erfolgen hier kurzfristig).

 

Wann greift die Strompreisbremse?
Die Bundesregierung arbeitet gerade an einer Strompreisbremse. Diese soll voraussichtlich zum 1. Januar 2023 in Kraft treten und den von den Kunden zu zahlenden Anteil der Rechnung pro kWh bis zu einer festgelegten Verbrauchshöhe begrenzen. Selbstverständlich werden wir die staatliche Vorgabe berücksichtigen. Im nächsten Schritt müssen die Vorschläge allerdings zunächst im Bundestag und Bundesrat beschlossen werden.

 

Hier finden Sie eine Übersicht über die geplanten Entlastungen der Bundesregierung.
Stand: 09.11.2022

 

Sobald die Strompreisebremse ausgestaltet und gesetzlich verankert ist, werden wir diese zeitnah umsetzen und bei der Preisgestaltung berücksichtigen. Nähere Informationen erhalten Sie an dieser Stelle, sobald uns hierzu Details bekannt sind (Aktualisierungen erfolgen kurzfristig).

 

Passt meine monatliche Abschlagszahlung noch?

Strom Abschlag berechnen

 

Ihr vorausichtl. Jahresverbrauch: 1800 kWh

Ihre vorausichtl. Gesamtkosten: 613,26 € / brutto

 

Empfohlener monatlicher Abschlag:
51 € / brutto
(Preisstand 01.01.2023)

Gas Abschlag berechnen

 

Ihr vorausichtl. Jahresverbrauch: 10000 kWh

Ihre vorausichtl. Gesamtkosten: 1316,60 € / brutto

 

Empfohlener monatlicher Abschlag:
110 € / brutto
(Preisstand 01.01.2023)

Strom Richtwerte Jahresverbrauch
Single 1.800 kWh
2 Personen 2.500 kWh
4 Personen 4.000 kWh
6 Personen 5.600 kWh

Gas Richtwerte Jahresverbrauch
Wohnung 50 m2: ca. 3.500 – 5.000 kWh
Wohnung 100 m2: ca. 8.000 – 12.000 kWh
Doppel-/Reihenhaus: ca. 12.000 – 20.000 kWh
Einfamilienhaus: ca. 15.000 – 30.000 kWh

 

Wichtiger Hinweis:

 

Eine automatische Anpassung der monatlichen Abschläge ist aktuell nicht vorgesehen. Normalerweise passt sich die Höhe des Abschlags turnusmäßig mit Ihrer Jahresrechnung an. Um Ihnen ggf. höhere Nachzahlungen zu ersparen, empfehlen wir Ihnen die Anpassung der monatlichen Abschlagsbeträge über unser Online-Kundenportal.

 

infoDiese Webseite nutzt KEINE Cookies!
totop